FANDOM


Die Yarrasi ist eine Spezies, die eine Mischung aus Bären und Affen zu sein scheinen. Es ist bisher nicht viel über sie bekannt, da sie weit im Norden Aienas bevölkern. Hauptsächlich halten sie sich in Höhlen auf und kommen nur zur Jagd oder zum Fischen aus den Bergen. Meist bleiben diese ruhigen Riesen unter sich, doch immer öfters ziehen welche von ihnen in die verschiedenen Regionen Aienas um ein anderes Leben zu leben.

Ihre Stimme ist jedoch nicht für die Kommunikation mit Worten geeignet, da sie sich normalerweise nur über Rufe oder Geheul verständigen. Daher fällt es ihnen schwer sich verständlich auszudrücken.

Noch nie waren die Yarrasi an einen Konflikt der anderen Spezien beteidigt oder bauten eine Beziehung zu ihnen auf. Dennoch sind sie sehr freudigen und dulden fremde Besucher.

Seid langer Zeit machten die Yarrasi Jagd auf Wintersonnenbären, da ihr Fleisch für lange Zeit eine Siedlung ernähren konnte. Doch einige Bären werden auch als eine Art Haustier gehalten und behandelt wie ein Stammesmitglied. Das liegt zu einem daran, dass die Yarrasi glauben, dass die ältesten Bären als heilig gelten. Zum anderen sind die Bären gute Jagdbegleiter bei der Robbenjagd und starke Gehilfen im Kampf.

Ihr größter Feind waren bisher die Donnervögel, bzw Eisvögel. Aus Angst vor Angriffen leben die Yarrasi meist in Höhlen oder bauen Festungen aus Eis und Stein die von Wintersonnenbären und Bogenschützen bewacht werden