FANDOM


Viele Hochelfen versuchten Ende des dritten Zeitalters auf Vaschur zu bleiben und der gewaltigen Katastrophe zu entgehen. Viele Tausende starben in der Asche der Vulkane, doch einige fanden Zuflucht in Höhlen und Tunnelsystemen und gründeten eine neue Kultur der Elfen. So verbannten sie das Kastensystem aus ihrer Politik und leben nach dem Prinzip des Stärkeren.

Die Dunkelelfen tragen ihren Namen, da die giftige Luft und die sogenannte Asche von Vaschur ihre Haut schwarz färbte. Andere Kulturen behaupten, die Asche habe auch ihre Herzen schwarz gefärbt. Tatsächlich sind sie für ihre misstrauische und feindselige Art bekannt. Ursache dafür ist, dass nach der Flucht der Hochelfen von Vaschur viele Menschen die verlassenen Städte plünderten. Außerdem betrachten sie die Hochelfen von Aarluu als Feiglinge, die ihrer Heimat den Rücken gekehrt haben. Viele Dunkelelfen haben den Schicksalsschlag nie verkraftet und geben diese Wut an ihre Nachfahren weiter.