FANDOM


Die Miraben sind die Menschen des Südens, haben dunkle oder hellbraune Haut und tragen braunes oder schwarzes Haar. Sie sind die direkten Nachfahren der ersten Menschen, die zum ersten Mal in zweiten Zeitalter erwähnt und als primitive Eingeborene der Steppe und des Dschungels bezeichnet wurden. Ihre Intelligenz und Hartnäckigkeit sorgte für ihren schnellen Fortschritt, jedoch erkannten die Orks früh das Potenzial des Menschen-Sklaverei und unterdrückten sie lange Zeit. Oft wurden Menschen an Clans verkauft oder verschenkt, weshalb sie sich rasch in Aiena verteielten. Erst im dritten Zeitalter gelang es den Menschen sich vielerorts zu befreien. Die Wüste von Marea biete die beste Region für die ersten Siedlungen, da die Orks die heiße staubige Landschaft mieden. Mit der Ankunft der Altblüter gelang es ihnen schließlich die Orks zu vertreiben.

Nachdem die Miraben und die Altblüter den Kontinent Ajor bevölkerten, entstanden die Menschen der Mitte, oder auch Ajoren genannt. Nun herrschen sie als zahlreichste Rasse in Aiena. Ihre Geschichte ist von vielen Konflikten geprägt. Immer wieder hab es Streitigkeiten zwischen Reichen der Menschen.

Heute leben die meisten Miraben auf Marea.