FANDOM


Drawag

Allgemeines:

Die Drawag werden von allen anderen Völkern Drawager genannt, obwohl dies die Bezeichnung für einen männlichen Drawag ist. Die weiblichen Drawag werden Drawagi genannt.

Ihre Sprache, das Drawagsch, ist sehr einfach und rudimentär gestaltet. Ihre Reittiere in den Bergen, die beinahe zwei Schritt großen Eisen-Egger (massige Bergziegen mit silber-glänzenden gebogenen Hörnern) werden von den Drawag als Grad-Drogar, „große Reittiere“ bezeichnet. Für Metalle, Erze und Gesteinsarten besitzen sie jedoch über 300 verschiedene Bezeichnungen.

Die Drawag können bis zu 300 Jahre alt werden. Allerdings können die Drawagi auch nur alle 30 Jahre ein Kind bekommen. Zwillinge sind extrem selten und werden als heilig verehrt.

Obwohl ihre Körpergröße im Vergleich zu den meisten anderen Völkern Aienas sehr gering ist (1 Schritt 4 Finger, bis maximal 2 Schritt), ist ihre Körperkraft doch sehr viel höher als man vermutet. Ein untrainierter männlicher Drawag kann das Dreifache seines Körpergewichts stemmen.

Sowohl die Männer als auch die Frauen tragen ihre Bärte mit Stolz. Die Bärte der Frauen sind meistens eher als Flaum zu bezeichnen und wachsen in ihrem gesamten Leben meist nur ein oder zwei Finger lang. Die Bärte der Männer können innerhalb der ersten 50 Lebensjahre leicht einen Schritt lang werden. Damit sie nicht irgendwann über ihre eigenen Bärte stolpern, beginnen sie damit diese zu flechten und zu verstricken. Die Art der Verflechtung oder Verstrickung gibt oftmals die Geschichte der Familie oder des zugehörigen Clans wieder. Nach 200 Jahren kann ein Bart leicht über 20 Pfund wiegen.

Frauen und Männer sind gleichgestellt. Alle können jeden Beruf ausführen und im Kampf werden die Frauen nicht weniger gefürchtet als die Männer.

Der Zusammenhalt der Drawag ist in Aiena bekannt und schon beinahe Legendär. Wird einer im Kampf verwundet, egal wie schwer, eilen ihm sofort alle in der Nähe befindlichen Drawag zur Hilfe, selbst wenn dies den eigenen Tod bedeuten sollte.

Religion:

Geschaffen wurden die Drawag von den alten Vätern. Gehauen aus Stein, Eisen und Stahl wurden sie im Gebirge geboren. Diese ersten Drawager waren die Urväter der ersten Clans: Die Steinhände, Eisenschädel und Stahlbärte. Die alten Väter schufen daraufhin die ersten Drawagi und schenkten den Drawag das Gebirge als Lebensraum.

Für alles außerhalb des Gebirges interessieren sich die Drawag im Normalfall nicht und haben daher auch keine Erklärung, wie die restliche Welt geschaffen wurde.

Die Priester der Religion werden Söhne und Töchter der alten Väter genannt. Es gibt 10 Frauen und 10 Männer in ihrem Kult. Sie haben kein Oberhaupt und nach dem Tod eines Mitglieds dürfen sich junge Drawag freiwillig Vorstellen. Die Söhne und Töchter wählen dann ihren Favoriten. Sie ziehen zu Beginn ihrer Ausbildung zu den Dulesen und lassen sich in der Heilkunde ausbilden. Sie werden von den anderen Drawag als Ratgeber in schwierigen Fragen zur Rate gezogen. Sie dienen dem Volk der Drawag und geben dafür alles was in ihrer Macht steht, auch ihr Leben. Daher lassen sie sich von allen Clans in deren jeweiligen Kampfkunst ausbilden und sind als gefürchtete Krieger bekannt.

Clans:

Mit den Jahrtausenden haben sich noch drei weitere Clans gebildet. Diese sogenannten „jüngeren Clanväter“ wurden Legenden der Drawag und gründeten ihre eigenen Clans.

Barkur Blutkehle hat sich im dritten Zeitalter durch viele Schlachten einen Namen gemacht und wurde berühmt dafür, dass er den Heerführern der Menschen die Kehle mit der bloßen Hand herausriss. Er hat mehrere Angriffe auf das Reich der Zwerge durch geniale Taktiken und seine brutale Vorgehensweise gegenüber seinen Feinden zurückgeschlagen.

Grimmgurd Goldauge gilt seit dem dritten Zeitalter als größter Künstler und bester Schmied der Drawag. Als er an einer Kette für seine geliebte arbeitete, flog ihm ein geschmolzener Klumpen Gold in sein linkes Auge. Er arbeitete jedoch unbeirrt weiter und stellte das Schmuckstück fertig. Er fertigte den großen Kriegshammer der Könige. Geschmiedet aus Eisen, Stahl, Fels und Schwarz-Eisen sind nur die stärksten Drawag in der Lage diese Waffe im Kampf zu schwingen.

Halodir Borkantart, der "König der Nadel", ist der jüngste der jüngeren Clanväter und zugleich König der Drawag. Sein Clan sind die Eichenbärte (Borkant = Eiche, Tar=Bart), welcher sich erst vor 150 Jahren gebildet hat. Halodir gilt als einer der weisesten Könige, größten Krieger und besten Schmiede die jemals gelebt haben. Halodir war der erste König, der Einstimmig von den Clanvätern und den Kindern der alten Väter gewählt wurde. Sein Spitzname „König der Nadeln“ stammt von seiner Angewohnheit sich mit Nadeln zu stechen um zu prüfen, ob er noch am Leben ist. Mit dem Alter (er ist bereits 302 Jahre alt) wurde Halodir immer eigenartiger und viele Drawag erwarten den baldigen Tod ihres Königs. Jedoch würde niemals ein Drawag laut darüber sprechen. Es gilt als schlechtes Omen über den bevorstehenden Tod des Königs zu reden.

Auch Frauen können Clanmütter werden.

Regierungsform:

Der König der Drawag wird vom Eisernen Rat, den 6 Clanvätern und den 20 Söhnen und Töchtern der alten Väter, gewählt. Innerhalb der Clans werden jeweils 3 Clanmitglieder (Frauen & Männer) ausgewählt. Diese müssen 3 Prüfungen in den Gebieten Bergbau, Schmiedekunst und Kriegshandwerk bestehen. Der Gewinner wird dem Rat als Kandidat vorgestellt. Als letzte Prüfung wird das Schwingen des Hammers durchgeführt. Der große Kriegshammer der Könige muss jeweils mit der linken und der rechten Hand angehoben werden. Als nächstes muss der Kandidat mit dem Hammer drei steinerne Skulpturen mit jeweils nur einem Schlag zerstören. Besteht der Drawag diese letzte Prüfung, wird er vom Rat als Kandidat akzeptiert. Die Ratsmitglieder beraten sich daraufhin so lange, bis mindestens 14 Ratsmitglieder ihre Stimme einem Kandidaten gegeben haben.

Die Drawag leben kommunistisch. Der König wird vom Eisernen Rat unterstützt. Die Clanväter haben innerhalb ihrer Clans die Erlaubnis Strafen auszusprechen. Streitigkeiten zwischen mehreren Clans werden vom König geschlichtet.

Jeder Drawag ist im Reich der Zwerge gleichgestellt. Der König und die Clanväter genießen als Vaterfiguren für das gesamte Volk ein hohes Ansehen.

Kampf:

Die Phalanx der Drawag wird in Aiena gefürchtet und bewundert. Sie besteht im Normalfall aus einer Gruppe von 50 Drawag in Reihen von jeweils 10 Kriegern. Die äußerste Reihe kämpft mit Äxten und Kriegshämmern und trägt 2 Fuß lange Schilde. Die innere Außenreihe hält die Gegner mit Hellebarden und anderen Stabwaffen auf Abstand. Die sechs Krieger in der Mitte tragen ebenfalls die traditionellen Äxte und Hämmer, nutzen aber aus der Phalanx heraus Wurfäxte.

Eine besondere Taktik ist der Sturmlauf. Die Drawag bilden eine Doppelreihe und beginnen einen Sturmlauf gegen den Gegner. Diese sind meist so überrascht, dass die Drawag einfach über sie hinwegfegen.

Die Berserker sind die größten Krieger der Drawag. Um den Berserkern beizutreten muss man mindestens 1 Schritt und 6 Finger groß sein. Die stärksten von ihnen tragen 2 Kriegsäxte oder Kriegshammer. 20 Berserker können ausreichen eine Gruppe von 100 menschlichen Kriegern ohne Verluste zu vernichten. Diese Krieger trainieren ihr Leben lang nur für den Kampf. Einige von ihnen bieten ihre Dienste als Leibwachen im Kaiserreich an. Nur die reichsten Bewohner Aienas sind in der Lage einen Berserker anzustellen. Die einzige Bedingung die ein Berserker stellt ist die sofortige Beendigung seiner Dienste, sollte es im Reich der Drawag zu einem Krieg kommen. In diesem Fall eilen alle außerhalb lebenden Drawag in ihre Heimat um diese zu schützen.

Sprache:

Namenskombinationen werden mit einem ‘ dargestellt. Die meisten Bezeichnungen leiten sich aus ähnlichen Wörtern ab. Zum Beispiel ist der Bart das wichtigste Merkmal des Kopfes. Daher sind alle Teile des Kopfes an das Wort Tar, also „Bart“, angelehnt.

  • Drawag – Zwerge                                                    
  • Drawager

– männlicher Zwerg

  • Drawagi – weiblicher Zwerg                                     
  • Tar

– Bart

  • Borkant – Eiche                                                      
  • Grad

– Groß

  • Drogar – Reittier                                                      
  • Dro

– Reiten

  • Gar – Tier                                                              
  • Bross

– Eisen

  • Fork – Hand                                                            
  • Forki

- Finger

  • Schokk – Kopf / Schädel                                        
  • Stokkor

– Stahl                                                               

  • Bra – Blut                                                              
  • Morch

– Kehle/Hals                                                     

  • Kazzur – Scheiße                                                  
  • Kardu

– Gold

  • Tara – Auge                                                          
  • Draw

– Stein/Fels                                                         

  • Taru – Mund/Zunge                                              
  •  Tarim

– Ohr                                                                     

  • Tarko – Nase                                                        
  • Brakur

– Fleisch                              

  • Tartam – Gesicht (Barthalter)                                
  •  Tarar - Haar
  • Ag – Kind                                                            
  • Forkar – Arm
  • Arkass – Axt                                                            
  • Brokam – Hammer
  • Strokkat – Krieg                                                         
  • Szikkar

– Klinge

  • Barz – Vater/Leben                                                      
  • Barzim

– Mutter

  • Ager – Sohn                                                                    
  • Agi

– Tochter

  • Rack - Berg                                                                       
  • Irm

– Stadt

  • Strokkar - Schmiede                                                    
  • Rackkat

- Mine

  • Arzim – Draußen/Licht                                                
  • Arzum

– Innen/Dunkelheit

  • Karrak – Familie/Clan                                                  
  • Brakur’Ager

– Söhne des Fleisches (Menschen)

  • Fark – Fuß                                                                        
  • Farkar

– Bein

  • Farki – Zeh                                                                       
  • Dri

– Baum                                                                       

  • Drirack – Wald                                                                
  • Driracki

- Ast

  • Drirack’Ager – Söhne des Waldes (Waldelfen) 
  • Ager’Arzum – Söhne der Dunkelheit

(Dunkelzwerge)

  • Burz – Tod                                                                        
  • Strokkim

– Kampf

  • Gurd – Liebe                                                                   
  • Gurdarz

– Hass

  • Rackar – Gebirge                                                           
  • Ersi

– Pilz

  • Morbarz – Wasser                                                        
  • Morszikk

– Alkohol

  • Ers’Morszikk – Pilzbier                                                
  • Garrim

– Biene

  • Draw’Garrim – Felsbiene                                           
  • Garrimber

– Honig

  • Garrim’Morszikk – Honigmet                                   
  • Garram

– Pelz

  • Garram’Ager – Söhne des Pelzes                           
  • Gar’Morbarz – Tiere des Wassers (Fische)
  • Stokkam – Rüstung                                                      
  • Gar’Stokkam

– Schuppen

  • Stokkam’Ager – Söhne der Schuppen                 
  • Ager’Arzim – Söhne des Lichts (Elfen)
  • Druw – Schlamm                                                           
  • Druw’Ager

– Söhne des Schlamms (Orks)

  • Garrum – Brachsteinkralle                          
  • Blau - Nat